Im zweiten Anlauf : CSD Berlin gibt sich ein neues Motto

Das erste Motto hatte der Berliner CSD nach heftiger Kritik gekippt. Jetzt wurde ein Neues gefunden - es spielt auf die Aufstände vor 50 Jahren in New York an.

Der CSD in Berlin im Jahr 2018.
Der CSD in Berlin im Jahr 2018.Foto: imago/Emmanuele Contini

Im zweiten Anlauf hat der Berliner Christopher Street Day endlich sein Motto für das Jahr 2019 gefunden: Es lautet "Stonewall 50 - Jeder Aufstand beginnt mit deiner Stimme".

Das beschloss das basisdemokratische CSD-Forum am Donnerstagabend nach einer mehrstündigen Diskussion, wie eine Sprecherin des CSD mitteilte. Das Motto spielt damit auf die legendären Proteste gegen Polizeirazzien in queeren Kneipen in der New Yorker Christopher Street an, die vor 50 Jahren im "Stonewall Inn" begannen und die Geburtsstunde der modernen homosexuellen Emanzipationsbewegung sind.

"Wir begrüßen es sehr, dass sich in diesem Motto der historische Bezug zu den Aufständen in der Christopher Street widerspiegelt", erklärte im Anschluss an die Sitzung der CSD-Vorstand. Gleichzeitig sei das Motto auch ein Aufruf an alle, aktiv ihre Stimme für Freiheit, Gleichberechtigung und Solidarität zu erheben.

Zu viel Lokalkolorit beim alten Motto

Ursprünglich hatte sich das CSD-Forum bereits im Januar auf das Motto "Queer sind Berlin - JEMEINSAM!" geeinigt. Nach heftiger Kritik war das Motto jedoch wenige Wochen darauf wieder gekippt worden, das CSD-Forum hatte sich darauf verständigt, weitere Vorschläge zu suchen und nochmals abstimmen zu lassen.

Kritisiert wurde das alte Motto besonders dafür, dass es statt des 50. Jahrestages der Proteste in der New Yorker Christopher Street Berliner Lokalkolorit ins Zentrum rückte. Auch andere geschichtsträchtige Jubiläen - wie 100 Jahre Frauenwahlrecht oder 30 Jahre Mauerfall - spiegelten sich im alten Motto nicht wider. Das neue Motto sollte das Stonewall-Jubiläumsjahr angemessen berücksichtigen, hatte das CSD-Forum Ende Februar gefordert.

242 Vorschläge fürs CSD-Motto

Eingegangen waren für die zweite Abstimmungsrunde 242 Vorschläge - das waren so viele, dass der CSD zum Schluss die eingehenden Mails gar nicht mehr bearbeitet konnte. Zu den 83 alten Vorschlägen kamen 159 neue hinzu. Zur Abstimmung standen am Donnerstagabend zehn Finalisten: Fünf davon waren durch ein Online-Voting unter allen Vorschlägen bestimmt worden, fünf weitere Slogans wurden vom Vorstand ausgewählt.

Das alte Motto hatte es sogar nochmal unter die zehn Finalisten geschafft - wurde dann aber nicht berücksichtigt.

Diese Finalisten standen zur Wahl

Zur Wahl standen auf dem CSD-Forum diese Vorschläge:

(1969-2019) Wir kämpfen weiter! Liebe überwindet jede Mauer!

50 Jahre Stonewall - Freiheit, Liebe und Respekt

50 Jahre Stonewall - Keinen Schritt zurück

Alle für die Liebe, alle gegen Hass

Berlin liebt!

Berlin war bunt - ist bunt - bleibt bunt!

Stolz und laut, jeder Aufstand beginnt mit deiner Stimme!

Stonewall 50 - die Vergangenheit im Herzen, die Zukunft in der Hand

Stonewall 50: Kommt raus, seid stolz

- und wie gesagt das zunächst gewählte Motto "Queer sind Berlin - Jemeinsam".

Das Sieger-Motto wurde vom Forum dann leicht angepasst, um "Stonewall 50" noch einzubeziehen, erklärte die Sprecherin des CSD.

Einer der größten Straßenumzüge Europas

Der Berliner CSD findet 2019 am 27. Juli statt. Nach einer Eröffnungszeremonie um 12 Uhr am Kurfürstendamm Ecke Joachimsthaler Straße soll sich der Demonstrationszug gegen 12 Uhr 30 Uhr in Bewegung setzen. Die Route führt über den Wittenbergplatz, Nollendorfplatz, Lützowplatz und der Siegessäule zum Brandenburger Tor, wo am Nachmittag im Pride Village das Programm auf der Hauptbühne startet.

Er ist einer der größten Straßenumzüge Europas, der sich für die Rechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und trans Menschen einsetzt. Der erste Berliner CSD fand am 30. Juni 1979 statt. Damals lautete das Motto "Gay Pride" und es gingen etwa 450 Demonstranten auf die Straße. Im vergangenen Jahr nahmen gut eine Million Menschen an dem Umzug teil. Das Motto lautete: "Mein Körper, meine Identität, mein Leben!".

+ + + Der Queerspiegel-Newsletter des Tagesspiegel - hier geht es zur Anmeldung. + + +

Queerspiegel - Der Tagesspiegel-Blog für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen und für alle, für die die Welt bunt wie ein Regenbogen ist.