Queerspiegel-Newsletter : Alles zu den höchsten Feiertagen der queeren Gemeinde

In Berlin stehen CSD, Lesbisch-schwules Stadtfest und Dyke*March an. Hier ein Vorgeschmack auf den heutigen Queerspiegel-Newsletter.

Der CSD auf der Spree 2018.
Der CSD auf der Spree 2018.Foto: Antje Schulz/promo

Für die queere Gemeinde in Berlin stehen in diesen Wochen die höchsten Feiertage an – und zwar mit dem Lesbisch-schwulen Stadtfest rund um den Nollendorfplatz an diesem Wochenende, dem Dyke*March und dem Christopher Street Day am darauffolgenden Wochenende. Das alles wird natürlich auch Thema des Queerspiegel-Newsletters sein, der am Donnerstag erscheint.

Eva Tepest berichtet darin unter anderem über das „Bi-Boot“, das zum CSD auf der Spree in See beziehungsweise auf den Fluss sticht. Die Bi-Boot-Kapitän*innen wollen die nicht-monosexuelle Community sichtbarer machen – das sind alle die, die sich zu mehr als einem Geschlecht hingezogen fühlen. Für alle, die keine Lust auf den CSD haben, gibt es auch noch einen Hinweis, wie man ihn einfach ins Wasser fallen lassen kann.

Weitere Themen in Newsletter, der übrigens sein einjähriges Jubiläum feiert: +++ Lesbenwohnprojekt: Das Bangen geht weiter +++ Unsere „Queer Power“-Playlist mit den besten Pride-Songs +++ +++ Lesbisches Drachenboot +++ Euro Handball Championship LGBTIQ Berlin +++ Dyke TV in der Pogo Bar +++ +++ Queere Filmreihe im RBB +++

Und schließlich noch ein Tipp: Heidi Klum abschaffen. Natürlich nicht die Person, sondern ihre geplante Drag Show. Den Queerspiegel-Newsletter mit Nachrichten aus dem lesbisch- schwulen Berlin gibt's gratis unter: queer.tagesspiegel.de

Queerspiegel - Der Tagesspiegel-Blog für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen und für alle, für die die Welt bunt wie ein Regenbogen ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben