Queerspiegel-Newsletter : Sexualpädagogik und Zwangsoutings

Am Donnerstag erscheint der Queerspiegel-Newsletter: Es geht unter anderem um Sexualpädagogik mit geflüchteten Teenagern und um Zwangsoutings. Ein Überblick.

Die Regenbogenfahne an der Siegessäule.
Die Regenbogenfahne an der Siegessäule.Foto: picture alliance / dpa

Als Migrant aus Ägypten bei der Berliner Aidshilfe arbeiten? Insbesondere viele arabischstämmige Klienten sind überrascht, wenn sie Ahmed Awadalla als Berater vor sich haben. Eva Tepest hat Awadalla für die neue Ausgabe des monatlichen Queerspiegel-Newsletters, der am Donnerstag erscheint, interviewt (hier geht es zur Newsletter-Anmeldung). Ein Gespräch über die Bedürfnisse von queeren Geflüchteten, Rassismuserfahrungen innerhalb der lesbisch-schwulen Community und sexualpädagogische Workshops mit jungen Migranten.

Weitere Themen im Newsletter: Vorschau auf das queerste aller großen Filmfestivals, die Berlinale +++ Coming-out vs. Zwangsouting: Zwischenruf einer Newsletter-Leserin +++ Berlin will endlich Krisenwohnung für queere Opfer von Zwangsverheiratung finanzieren +++ Das schwierige Erinnern an die homosexuellen Opfer der NS-Zeit +++ Neue Ausstellung zu sexueller Vielfalt im Jugendmuseum Schöneberg +++ Polizeikontrollen in queeren Sexclubs: ein Vermittlungsgespräch +++ Ist die Zeit reif für offen schwule Fußballer? +++ Europäische Roller Derby Convention in Berlin +++.

Und schließlich: Spiritualität und Esoterik unter LGBTIs – und passend dazu ein durch und durch queeres Horoskop für 2019. (Qsp)

Den Queerspiegel-Newsletter mit Nachrichten aus dem lesbisch- schwulen Berlin gibt's gratis unter: queer.tagesspiegel.de

Queerspiegel - Der Tagesspiegel-Blog für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen und für alle, für die die Welt bunt wie ein Regenbogen ist.