zum Hauptinhalt
Weitermachen, natürlich: Rainald Grebe im Tonstudio.
© Alessandro de Matteis
Tagesspiegel Plus

Rainald Grebe trotzt allen Rückschlägen: Auch wer Federn lässt, kann Häuptling bleiben

Er ist schwer erkrankt, wurde als Rassist beschimpft, sein Waldbühnen-Konzert wegen Corona verschoben. Doch Rainald Grebe zieht es immer noch auf die Bühne.

Man muss im Leben immer die richtigen Fragen stellen. Zum Beispiel: „Warum nicht die Waldbühne?“ Die völlig falsche Frage wäre gewesen: Seit wann füllt ein Kleinkünstler die Waldbühne? Wollen wirklich 20.000 Leute einen klavierspielenden Kabarettisten sehen?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden