Reisetipps für Vilnius

Seite 4 von 4
Unterwegs durch Litauen : Freie Radikale: Wie Künstler in Vilnius einen ganzen Stadtteil eroberten
Uzupis nimmt nicht mehr als ein paar Straßenzüge ein.
Uzupis nimmt nicht mehr als ein paar Straßenzüge ein.Foto: Lithunian State Department of Tourism

Hinkommen

Nonstopflüge gibt es von Tegel mit Air Baltic und drei Mal in der Woche von Schönefeld mit Ryanair. Preise beginnen ab 50 Euro.

Unterkommen

In der Innenstadt hat vor Kurzem das Artagonist Hotel für kunstsinnige Gäste aufgemacht. In dem Designhotel sind die Räume mit unterschiedlichen Kunstwerken ausgestattet – von kleinen Skulpturen in den Zimmern bis zu einem großen Wandgemälde in der Lobby. Doppelzimmer kosten ab 95 Euro pro Nacht. Zu buchen unter artagonist.lt

Herumkommen

Jeden Tag um 10 Uhr und um 12 Uhr gibt es eine Gratistour durch die Altstadt und Uzupis. Treffpunkt ist das Rathaus, die Tourguides erklären alles auf Englisch und leben von den Trinkgeldern der Gäste. Mehr Details unter vilniuswithlocals.com.

Wem nach dem zweistündigen Rundgang der Magen knurrt, kehrt im urigen Restaurant „Uzupio klasika“ ein (Uzupio g. 28). Unbedingt probieren: die deftigen Kartoffelklöße namens „Zeppeline“, wahlweise mit Hackfleisch oder Quark gefüllt.

Info

Mehr unter vilnius-tourism.lt

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben