Absage wegen Corona : Auch die Prinzen verschieben ihre Tournee

Statt im Frühjahr wollen Die Prinzen jetzt im Herbst auf Tour gehen.

"Die Prinzen" 2015 in Leipzig: (v. l.) Sebastian Krumbiegel, Henri Schmidt, Jens Sembdner, Wolfgang Lenk und Tobias Künzel.
"Die Prinzen" 2015 in Leipzig: (v. l.) Sebastian Krumbiegel, Henri Schmidt, Jens Sembdner, Wolfgang Lenk und Tobias Künzel.Foto: dpa/Peter Ending

Die Leipziger Popgruppe Die Prinzen hat ihre Tournee in den Herbst verschoben. Ursprünglich wollten die Musiker um Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel die Tour in der kommenden Woche im südthüringischen Meiningen starten, wie ihre Konzertagentur m Donnerstag in Halle mitteilte.

Auf ihrer Webseite schreiben sie: "Liebe Fans! Auch wenn es momentan wichtigere Dinge gibt: Uns ist es innerhalb kurzer Zeit gelungen, für (fast) alle geplanten Konzerte Ersatztermine zu finden. Alle bisher erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit! Die neuen Termine findet ihr hier! Passt auf euch auf und bleibt gesund!"

Insgesamt waren bis April 22 Termine geplant. Jetzt soll es im Oktober im sächsischen Bad Elster losgehen.

Berlin ist bei der Tour, in Potsdam wollen sie am 20. Oktober im Nikolai-Saal auftreten. In Berlin waren Die Prinzen zuletzt im September aufgetreten, a cappella in der Stadtkirche Kloster Segen in Prenzlauer Berg.

Auch andere Poptourneen wurden bereits abgesagt, höchstwahrscheinlich steht auch die ab Mai geplante Rammstein-Tournee vor dem Aus. Am Sonntag war Rammstein-Sänger Till Lindemann noch solo in Moskau aufgetreten, vor dicht gedrängten Fans unter einer riesigen Plastik-Blase,

Tsp (mit dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!