Bekannt für "Krishnas Schatten" : Indischer Schriftsteller Kiran Nagarkar ist tot

Kiran Nagarkar war einst Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse und erhielt das Bundesverdienstkreuz. Er starb im Alter von 77 Jahren.

Verspielter Intellektueller. Der indische Schriftsteller Kiran Nagarkar.
Verspielter Intellektueller. Der indische Schriftsteller Kiran Nagarkar.Foto: Marco Secchi/dpa

Der Schriftsteller Kiran Nagarkar starb am Donnerstag, den 5. September, in Mumbai an den Folgen einer Hirnblutung, das berichtete die NZZ. Zu seinen bekanntesten Romanen zählen "Krishnas Schatten" und "Gottes kleine Krieger".

Der 77-jährige Inder erfuhr in Deutschland große Anerkennung. Er war 2006 Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse und erhielt 2012 das Bundesverdienstkreuz.

Nagarkar erzählte in seinen Romanen mit Leichtigkeit von schweren Themen, behandelte beispielsweise religiösen Fundamentalismus oder Armut. Humor, so der Schriftsteller einmal, erlaube ihm die "maximale Schärfung des Sinns für Wertmaßstäbe". Sein letzter Roman "The Arsonist" erschien wenige Wochen vor seinem Tod in englischer Sprache. (tsp)

Mehr zum Thema

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!