Bilderbuch : Helden im dunklen Wald

Bären kennen keine Furcht. Denkt man. Elizabeth Dale und Paula Metcalf erzählen in ihrem Bilderbuch eine Geschichte, die Angsthasen Mut macht

Überall Monster. Bobo fürchtet sich nachts, und die Familie Bär nimmt das am Anfang nicht so ernst. Bis sie sich auf die Suche nach dem Monster macht.
Überall Monster. Bobo fürchtet sich nachts, und die Familie Bär nimmt das am Anfang nicht so ernst. Bis sie sich auf die Suche...Illustration: Paula Metcalf

Bären sind eigentlich keine Angsthasen, sie wohnen im tiefen Wald und schlafen nachts fest und friedlich, so wie Papa Bär, Mama Bär, Lisa, Kai und Baby-Bär Bobo. Doch Bobo sorgt eines Nachts für Aufregung: „,Hilfe!‘, ruft er. ,Ein Monster will rein. Es will mich entführen! Ich höre es schrei’n.‘ “ Da der Kleine hartnäckig bleibt, müssen sich die verängstigten Eltern auf die Suche nach dem Ungeheuer machen, dessen Grunzen den kleinen Bobo geweckt hat.

So schleicht mitten in der Nacht die ganze Familie in den Wald, um das vermeintliche Monster zu suchen. Der Vater schreitet mit der Laterne voran. „Ein echter Bär, der fürchtet sich nicht!“, verkündet er selbstbewusst. Doch der Wald wirkt ziemlich finster und bedrohlich – zumindest suggerieren das die wunderbaren Bilder von Paula Metcalf, die die Verse von Elizabeth Dale in dem Bilderbuch „Echte Bären fürchten sich nicht“ illustrieren.

Metcalf unterstreicht durch eine filmische Bildsprache die Dramatik des Geschehens. Mal zoomt sie an die Gesichter heran, mal setzt sie helles Licht und harte Schatten ein, um Dales Verse ins Bild zu setzen, die Paul Maar gekonnt nachgedichtet hat.

Kinder ab vier Jahren können gemeinsam mit Erwachsenen dieses Buch betrachten, sich an den Versen und den aufregenden Bildern erfreuen und dabei lernen, dass die Erwachsenen auch nicht immer die größten Helden sind. Es mag im Moment verunsichern, wenn auch dem Vater unheimlich wird, aber am Ende gibt es gleich zwei Überraschungen.

Elizabeth Dale (Text), Paula Metcalf (Illustrationen): Echte Bären fürchten sich nicht. Deutsch von Paul Maar. Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg 2018. 32 Seiten, 14 €. Ab vier Jahren

Mehr Rezensionen auf unserer Themenseite

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben