Britischer Musikpreis : Mercury-Preis geht an Rapper Dave

Der Musiker erhält den hochdotierten Preis für sein Album „Psychodrama“. Es ist seinem im Gefängnis sitzenden Bruder gewidmet.

Überraschungssieger. Rapper Dave.
Überraschungssieger. Rapper Dave.Foto: Ian West/dpa

Der britische Rapper Dave ist mit dem Mercury-Preis 2019 für das beste britische Musikalbum ausgezeichnet worden. Bei der Verleihung dankte der 21-Jährige auch seinem Bruder, der nach einer Messerattacke zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden war. Dessen Therapie habe ihn zu seinem Album „Psychodrama“ inspiriert, sagte der Rapper am späten Donnerstagabend in London. Während der Veranstaltung umarmte er seine Mutter und dankte Gott.

Während der Veranstaltung hielt der Rapper Slowthai (24) auf der Bühne einen nachgebildeten Kopf von Boris Johnson ins Publikum und beschimpfte den wegen seiner Brexit-Politik umstrittenen Premier.

Der Mercury-Preis ist mit 25 000 Britischen Pfund (etwa 28 000 Euro) dotiert. Er wird jährlich für das beste Album, das ein britischer oder irischer Künstler in Großbritannien veröffentlicht hat, vergeben. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!