DER FILM Tipp… : …von Helmut Merker

Die Schönen: Juliette Gréco, BB und Jane Birkin. Die Dämonen: Alkohol, Nikotin und die Erotomanie. Dazu heiße Chansons, surrealistische Phantasiefiguren – und das Biest als Bürgerschreck und tragischer Clown: Mit Gainsbourg schafft Regisseur Joann Sfar ein Biopic der anderen Art. Nicht die ehrpusselig historische Rekonstruktion wie bei Schmeling und Goethe, Piaf oder Coco Chanel, sondern eine Vision, der es mehr um die schönen Lügen als um das Reich der Realität geht.

(Noch in elf Kinos)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar