• Die Berliner Philharmoniker am Brandenburger Tor: Das müssen Sie für das Konzert wissen

Die Berliner Philharmoniker am Brandenburger Tor : Das müssen Sie für das Konzert wissen

An diesem Samstag Abend spielen die Berliner Philharmoniker mit ihrem neuen Chefdirigenten Kirill Petrenko gratis am Brandenburger Tor. Besucher müssen einige praktische Hinweise beachten.

Aufbau des Podiums für die Berliner Philharmoniker und Kirill Petrenko. Das Konzert beginnt Samstagabend um 20 Uhr.
Aufbau des Podiums für die Berliner Philharmoniker und Kirill Petrenko. Das Konzert beginnt Samstagabend um 20 Uhr.Foto: Reuters

Am Freitag Abend dirigierte Kirill Petrenko, der neue Chefridirgent der Berliner Philharmoniker, sein Antrittksonzert in der Philharmonie - heute (Samstag) Abend haben alle Berliner Gelegenheit, den Neuen unter freiem Himmel kennenzulernen, beim Open-Air-Konzert auf der Westseite (der Tiergartenseite) des Brandenburger Tors. Das heißt, alle natürlich nicht, maximal 32.000 Besucher sind zugelassen, bei freiem Eintritt. Auf dem Programm steht, wie schon am Vorabend, die neunte Symphonie von Ludwig van Beethoven. Weil sie "alles enthält, was uns als Menschheit auszeichnet, das Gute wie das Böse", wie Petrenko bei der Vorstellung seiner ersten Spielzeit im Frühjahr gesagt hat. Der Rundfunkchor Berlin singt unter anderem die berühmte Ode an die Freude, die Gesangssolisten sind Marlis Petersen (Sopran), Elisabeth Kulman (Mezzosopran), Benjamin Bruns (Tenor) und Kwangchul Youn (Bass).

Keine sperrigen Gegenstände mitbringen!

Beginn des Konzertes ist 20 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Zugangsmöglichkeiten zum Konzertareal gibt es jeweils im Norden und Süden an der Ebertstraße sowie an der Straße des 17. Juni in Höhe der Yitzhak-Rabin-Straße. Rollstuhlfahrer können durch einen separaten Eingang am Simsonweg/Ecke Scheidemannstraße auf das Areal gelangen, eine eigene Tribüne ist nur für sie reserviert. Das Konzert wird auf zwei LED-Wände übertragen. Klappsitze, Hocker und andere sperrigen Gegenstände dürfen nicht mitgebracht werden. Ebenfalls untersagt ist das Mitführen von Stockschirmen, Glasflaschen oder Rucksäcken, die größer als DIN A3 sind, Laserpointer, Drohnen oder Waffen jeglicher Art. Eine Möglichkeit zur Gepäckaufbewahrung existiert nicht, also besser gleich ganz zu Hause lassen. Im Gegensatz zur Waldbühne sind am Brandenburger Tor keine Picknickkörbe zugelassen. Vor Ort werden Getränke und ein kleiner Imbiss angeboten. An der Aufführung von Beethovens 9. Symphonie ist der Rundfunkchor Berlin beteiligt. uba/dpa

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!