• Einigung mit der Familie Cézanne: Kunstmuseum Bern bleibt Besitzer von Cézanne aus Gurlitt-Nachlass

Einigung mit der Familie Cézanne : Kunstmuseum Bern bleibt Besitzer von Cézanne aus Gurlitt-Nachlass

Cézannes Bild „La Montagne Sainte-Victoire“ aus der Gurlitt-Sammlung bleibt im Besitz des Kunstmuseums Bern, wird aber oft im Museum Granet in Aix-en-Provence zu sehen sein.

Das Kunstmuseum Bern in der Schweiz.
Das Kunstmuseum Bern in der Schweiz.Foto: DPA/GIAN EHRENZELLER

Im Streit um eines der wertvollsten Werke aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt gibt es eine Einigung: Cézannes Bild „La Montagne Sainte-Victoire“ bleibt im Besitz des Kunstmuseums Bern. Das Gemälde wird aber oft im Museum Granet in Aix-en-Provence, Cézannes französischer Heimatstadt, zu sehen sein. Darauf einigten sich das Kunstmuseum und die Familie von Cézanne, die Anspruch auf das Bild erhoben hatte, wie das Museum am Dienstag in Bern berichtete.

Die Familie und das Museum einigten sich demnach auf einen langfristigen Leihvertrag. Das Werk von Paul Cézanne aus dem Jahr 1897 wird auf mehr als 26 Millionen Euro geschätzt.

Die Sammlung von Gurlitt, Sohn eines der Kunsthändler Hitlers, war 2012 entdeckt worden. Mehr als 1000 Werke wurden in München und später in Salzburg beschlagnahmt. Gurlitt starb 2014. Er hatte das Kunstmuseum Bern überraschend als Alleinerben eingesetzt. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!