Erraten Sie zehn Persönlichkeiten : Wer war's? Das biografische Osterrätsel 2020

Lange vor Greta Thunberg gab es Menschen, die sich um die Umwelt sorgten. Zehn Frauen und Männer sind gesucht, die der bedrohten Natur helfen wollten.

Ein Feldhase (Lepus europaeus) in Getreidefeld im Oderbruch
Ein Feldhase (Lepus europaeus) in Getreidefeld im OderbruchFoto: dpa/Patrick Pleul

Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass die Menschheit so nicht weitermachen kann. Die Grenzen des Wachstums sind deutlich zu erkennen. Wenn der Raubbau an der Natur nicht gestoppt wird, könnte unser Dasein traurig enden. Luftverschmutzung, Artensterben, kranke Bäume, Hitzesommer, verseuchte Böden ... Vielerorts werden natürliche Ressourcen rücksichtslos ausgebeutet, Regenwald wird abgeholzt.

Wie fragil unser Planet ist, haben Menschen schon früher erkannt und das ihre getan, um ihn zu schützen. Manchmal wurden sie als „Spinner“ abgetan, belächelt oder beargwöhnt, bisweilen aber schon zu Lebzeiten verehrt.

Zum Rätsel kommen Sie durch Anklicken des folgenden Fotos oder über den unten stehenden Link.

Teaser Osterrätsel 2020

Infos zur Teilnahme

Sie können Ihre Lösungen im Internet unter der Adresse service.tagesspiegel.de/osterraetsel in eine Maske eingeben und uns dort auch die Ergebnisse übermitteln.

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir Tagesspiegel-Magazine.

Zum Osterrätsel

Der Einsendeschluss ist Dienstag, der 28. April 2020. Die Namen der Gesuchten veröffentlichen wir am 3. Mai im Kulturressort. Und nun: Viel Spaß beim Raten.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!