Update

Finaler Trailer zu „Star Wars“ ist da : „Rise of Skywalker“ soll die Saga abschließen

Kurz vor Weihnachten kommt der neue „Star Wars“-Film in die deutschen Kinos. „Die Saga wird enden. Die Geschichte lebt für immer“, kündigt der Trailer an.

Dominique Ott-Despoix
„The Rise of Skywalker“: Das Plakat zum neuen „Star Wars“-Film
„The Rise of Skywalker“: Das Plakat zum neuen „Star Wars“-FilmFoto: Screenshot von https://twitter.com/starwars/status/1186460828087701505?s=20

Nach viel Spekulation über die Zukunft der Star-Wars-Reihe bestätigt Disney nun mit dem jüngsten Trailer zu „Star Wars: The Rise of Skywalker“, dass die Filmreihe um die Jedi-Familie Skywalker mit Episode IX zu Ende gehen wird. „Die Saga wird enden. Die Geschichte lebt für immer“, kündigt der am Dienstagmorgen veröffentlichte Trailer an.

In Deutschland erscheint der letzte Eintrag in die neueste Trilogie am 18. Dezember. Der Film markiert auch die Rückkehr von J.J. Abrams, der bereits beim erfolgreichsten Film aus der Reihe „Star Wars: Episode VII – The Force Awakens“ Regie führte.

Der neue Trailer zeigt weiterhin, dass die 2016 nach den Dreharbeiten von „Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi“ verstorbene Carrie Fisher dank Archivmaterial als Leia Organa erscheinen wird. Außerdem tritt Billy Dee Williams nochmals in der Rolle des Lando Calrissian auf. Er war seit „Episode VI“ 1983 in keinem Star-Wars-Film mehr zu sehen. Vor allem dürften Fans sich jedoch über die angedeutete Rückkehr von Ian McDiarmid als Palpatine alias Darth Sidious freuen, dem obersten Schurken der beiden früheren Trilogien.

Nachdem im Mai drei noch unbenannte „Star Wars“-Filme für 2022, 2024 und 2026 ankündigt wurden, hatten viele Fans über eine Weiterführung der Skywalker-Saga nach dem bevorstehenden „The Rise of Skywalker“ spekuliert. Diese Gerüchte wurden nun von Walt Disney Studios wiederlegt, welche scheinbar andere Pläne für die Zukunft der beliebten Reihe haben.

Fokus auf Serien über Disney+

2012 hatte das Medienkonglomerat Disney die Rechte an der „Star Wars“-Franchise und die Produktionsfirma Lucasfilm von ihrem Gründer George Lucas für über vier Milliarden Dollar erworben. Neben der neuen Trilogie produzierte das Studio bereits zwei „Star Wars Story“ Spin-Off-Filme, die Geschichten abseits der zentralen Reihe erzählen.

Mit dem US-Start des neuen Disney+ Streamingdiensts am 12. November wird zudem eine neue Serie aus dem „Star-Wars“-Universum verfügbar sein: „The Mandalorian“. Die deutschen Fans werden auf die acht Folgen von „Iron Man“-Regisseur Jon Favreau jedoch etwas länger warten müssen, da Disney+ hierzulande erst 2020 startet. Neben „The Mandalorian“ plant Disney für seine neue Plattform weitere „Star Wars“-Serien, unter anderem mit Ewan McGregor in einer Geschichte um Obi-Wan Kenobi.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!