Kinderbuch : Schlubbergeblubber

Sybille Heins herrlich garstige Hexengeschichte "Luca & Ludmilla"

Hochspannung garantiert.
Hochspannung garantiert.Foto: Hanser

Chaotisch sieht es aus im Hexenturm. Unten stapeln sich Töpfe zu schiefen Gebirgen, allerlei Schöpfkellen baumeln von der Decke, Lampen hängen kreuz und quer. Und oben auf der Spitze thront ein Rabe. Detailliert hat Sybille Hein das alles gemalt, denn sie ist nicht nur Autorin, sondern auch Illustratorin ihres Buches mit dem unschuldigen Titel „Luca & Ludmilla“.

Letztere, mit Nachnamen Zwickzwack, ist eine waschechte Hexe. Schlampig angezogen läuft sie herum, mit struppigen Haaren und einem Gesicht voller Schlieren und Flecken. Auch zwei dicke Warzen hat sie und muss mächtig aufpassen, nicht noch eine dritte zu bekommen. Das wäre fatal, und nur ein Hexentrunk kann sie davor bewahren. Und da muss allerlei Ekliges rein. Knallwanzen und Nachtschattenkakerlaken zum Beispiel, aber auch Vögelchen und, oh je, ein Hamster. So brodelt im großen Kessel ein echtes Schlubbergeblubber. Nützt alles nix, der Sud bleibt wirkungslos. Noch fehlt die wichtigste Zutat: acht Ampullen Kinderblut.

Luca, ein elfjähriger Junge aus problematischem Elternhaus, soll das Opfer sein. Dazu muss Ludmilla ihn natürlich erst mal in „ihren Bannkreis“ hexen – und das wird schwierig. Die Hexe stellt sich einfach dämlich an. Versteckt sich in einer Baumkrone und verliert dabei ihren Zauberstab. Luca steht erstaunt unter dem Geäst und wundert sich, was die alte Frau dort oben macht. Sie flunkert, sie sei eine Käferkundlerin. Und weil Luca einen Job sucht – sein Vater ist seit zwei Jahren arbeitslos –, bietet er seine Dienste als Käfer-Assistent an. So landet der Junge im Hexenturm. Die Geschichte nimmt nun mächtig Fahrt auf, es wird turbulent. Was alles geschieht, soll hier nicht verraten werden. Nur: Ludmilla hexte, was das Zeug hielt. Und erstaunlicherweise zauberte sie ein tolles Happy End.

Sybille Hein ist ein Buch gelungen, das so lustig wie garstig ist. Kinder werden es vergnügt verschlingen.
Sybille Hein: Luca & Ludmilla, Hanser Verlag, München 2019. 183 Seiten, 14 €. Ab acht Jahren.

Weitere Rezensionen finden Sie auf unserer Themenseite

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben