Konzerthausorchester : Willkommenstag mit Christoph Eschenbach

Zwei Tage nach seinem Antrittskonzert präsentiert sich Dirigent Christoph Eschenbach heute noch einmal. Und lässt dabei auch hinter die Kulissen blicken.

Christoph Eschenbach beim Antrittskonzert.
Christoph Eschenbach beim Antrittskonzert.Foto: dpa

Zwei Tage ist es her, dass Christoph Eschenbach mit Mahlers Achter sein Antrittskonzert beim Berliner Konzerthaus gab. Nun will sich der Dirigent auch persönlich seinem Publikum vorstellen. Am heutigen Sonntag findet ein "Willkommenstag" am Gendarmenmarkt statt.

Um 11.45 Uhr wird der Film "Aus der Stille in die Musik" von Regisseur Andreas Morell gezeigt. In dem die bewegende Lebensgeschichte des Maestros erzählt wird. Anschließend um 13 Uhr spielt Eschenbach mit dem Konzerthausorchester Auszüge aus Johannes Brahms Sinfonie Nr. 2 bei einer öffentlichen Probe im Großen Saal.

Ab 14.30 Uhr spielen verschiedene Ensembles des Konzerthausorchesters Werke von Aaron Copland, Antonín Dvořák und Pjotr Tschaikowsky, bevor um 16 Uhr noch einmal Eschenbach auf die Bühne tritt und mit dem Konzerthausorchester Dvořáks Sinfonie Nr. 9 aufführt.

Wer mit der Familie unterwegs ist: Um 13, 14.30 und 16 Uhr wird im Werner-Otto-Saal musikalische Kinderbetreuung für Kinder von drei bis acht Jahren angeboten.

Der Eintritt an diesem Tag ist frei, es werden keine Tickets ausgegeben.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!