Kultur : LESUNG

Traumpassagen.

Die schlauen Gedanken Walter Benjamins (Foto) zur Kunst hat der Filmwissenschaftler Andreas Jacke gekonnt genutzt, um zeitgenössisches Kinoschaffen von „Avatar“ über „Inception“ bis „Twilight“ zu analysieren. Dabei geht es vor allem um Traumelemente und schizoide oder sadistische Mechanismen im Leinwandgeflimmer.

20 Uhr, 5, erm. 3 Euro

Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, Mitte

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!