Madonna, Kate Tempest, Bruce Springsteen : Die Pop-Alben der Woche im Soundcheck

Jeden Freitag ab 21 Uhr stellen vier PopkritikerInnen auf Radio Eins die Alben der Woche vor. Mit Kate Tempest, Bill Callahan, Bruce Springsteen und Madonna.

Die Lyrikerin und Rapperin Kate Tempest.
Die Lyrikerin und Rapperin Kate Tempest.Foto: Julian Broad

Kate Tempest: The Book Of Traps And Lessons (Caroline)

Nun also ein Hörspiel: Auf ihrem vierten Album rezitiert die vielseitig talentierte Autorin, Rapperin und Dichterin Kate Tempest Spoken Words zur Lage der Nation, den Umständen entsprechend sinister, melodramatisch; atmosphärisch dicht von Rick Rubin in Szene gesetzt. Eine prätentiöse Bildungshuberei, hinter deren überfrachteten Versen sich leider auch Banalitäten wie der alte Satz vom Hamsterrad verbergen. Torsten Groß, Moderator

Bill Callahan: Shepherd In A Sheepskin Vest (Drag City)

Früher sang Bill Callahan über den Dresscode auf seiner eigenen Beerdigung. Inzwischen ist der Musiker aus Austin, Texas 53 Jahre alt und immer noch nicht tot. Stattdessen handelt sein 15. Album von Hochzeit, Kindern und sesshaften Lebensumständen – echtem Langweilerkram also, den Callahan jedoch in gewohnt wahren, klugen und witzigen Folksongs verarbeitet. Daniel Gerhardt, Musikjournalist

Bruce Springsteen: Western Stars (Sony)

Ein Mann fährt zaudernd gen Westen: Auf seiner sentimentalen Reise durch die Landschaft des Gefühls beschwört Springsteen die Weite und die Wüste, die Landstraßen und Tankstellen, den Himmel und den Sonnenuntergang, Berge und Pferde, ein John-Ford-Panorama, und dazu tönt ein episches Cinemascope-Orchester. „Western Stars“ ist Springsteens sehnsüchtiger Abgesang auf seinen Traum vom endlosen Horizont. Arne Willander, Rolling Stone

Madonna: Madame X (Universal)

Seit Jahren steckt Madonna in einer Krise, sucht nach ihrer Rolle. Mit ihrem 14. Album kann sie daran leider nichts ändern. Kein Hit, nirgends, dafür ein buntes Sammelsurium mit einigen soliden Songs – zu wenig für eine Queen. Nadine Lange, Tagesspiegel

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar