Mark Ronson, The Raconteurs, Hot Chip : Die Pop-Alben der Woche im Soundcheck

Jeden Freitag ab 21 Uhr stellen vier PopkritikerInnen auf Radio Eins die Alben der Woche vor. Mit Mark Ronson, The Raconteurs, Hot Chip und Black Midi.

Hitmacher für alle Fälle. Mark Ronson.
Hitmacher für alle Fälle. Mark Ronson.Foto: Sony

Mark Ronson: Late Night Feelings (Sony)

Als reicher Leute Kind musste Mark Ronson lange um Respekt kämpfen. Spätestens 2007 war ihm das mit „Versions“ und der Produktion von Amy Winehouse’ „Rehab“-Album gelungen. Heute ist er der Hitmacher für alle Fälle. Das macht diese Platte wenig zwingend. Für Sängerinnen wie Lykke Li und Miley Cyrus hat er plauderig daherkommende Lieder geschrieben, die nicht hängen bleiben wollen. Andreas Müller, Moderator

The Raconteurs: Help Us Stranger (Pias/Third Man)

Jack White hatte nach zehn Jahren und der Erfahrung seines letzten Soloalbums wieder Lust, Teil einer klassischen Rockband zu sein. Mit formidablem Drummer, arschcoolem Bassisten und einem sensiblen Gitarristen. Und auf ihrem dritten Album hat die Supergroup was zu erzählen. Sie heißen nicht umsonst „Die Erzähler“. Was, das wird vor allem Frauen nicht gefallen ... Claudia Gerth, Radio eins

Hot Chip: A Bath Full Of Ecstasy (Domino)

Da sind sie wieder: Die hohe unverkennbare Stimme von Alexis Taylor, die elektronischen Pop- Sounds, mit denen die englische Band bekannt geworden ist, die schönen Melodien. Was fehlt: Überraschendes, Aufregendes! Auch wenn sich Hot Chip zum ersten Mal einen externen Produzenten an die Seite geholt haben, klingt das hier nicht nach Ekstase, sondern nach Routine. Martin Böttcher, Musikjournalist

Black Midi: Schlagenheim (Rough Trade)

Die vier Kunststudenten aus London gelten als „neuer Typus britischer Gitarrenband“ und wurden daheim schon vor ihrem Debüt sehr dafür gefeiert, die raffiniertesten Spielarten von Art-, Kraut- und Post-Rock zu channeln. Ihr wilder, dabei ungemein präziser Stil stößt Türen auf, hinter die man nicht mehr zurückwollen kann. Absolut magisch. Kai Müller, Tagesspiegel

Neue Alben, Konzerte, Club-Adressen: www.tagesspiegel.de/pop

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!