Oscars 2020 : „Joker“, „Parasite“ und „1917“ nominiert

Die meisten Oscar-Nominierungen bekommt „Joker“. Als beste Hauptdarsteller sind etwa Renée Zellweger und Adam Driver in der Auswahl.

Joaquin Phoenix in einer Szene aus "Joker"
Joaquin Phoenix in einer Szene aus "Joker"Foto: Niko Tavernise/Warner Bros. Pictures/dpa

Renée Zellweger und Leonardo DiCaprio gehören zu den Nominierten für die Oscars als beste Hauptdarsteller. Zellweger wurde für ihre Rolle der Schauspielerin Judy Garland in dem Film „Judy“ als beste Hauptdarstellerin nominiert, DeCaprio für seine Rolle in dem Film „Once Upon a Time in Hollywood“ als bester Hauptdarsteller. Das teilte die Oscar-Akademie am Montag in Los Angeles mit.

Zellweger hat in ihrer Kategorie Konkurrenz von Charlize Theron („Bombshell“), Cynthia Erivo („Harriet“), Scarlett Johansson („Marriage Story“) und Saoirse Ronan („Little Women“). DeCaprio tritt gegen Antonio Banderas („Leid und Herrlichkeit“), Adam Driver („Marriage Story“), Joaquin Phoenix („Joker“) und Jonathan Pryce („Die zwei Päpste“) an.

Für die wichtigste Auszeichnung als Bester Film sind "Joker", "1917", "Once Upon a Time in Hollywood" und die Netflix-Produktion "Marriage Story" unter den neun Nominierten. Mit dem koreanischen Film "Parasite" räumte auch einer der Überraschungserfolge des Jahres bei den Nominierungen ab.

Hier können Sie die Verkündung im Video verfolgen:

Die meisten Nominierungen erhielten "Joker" (11 mal), "1917", "The Irishman" und "Once Upon a Time in Hollywood" (jeweils 10). Sechs Nominierungen entfallen auf "Parasite", "Little Women", "Marriage Story" und "Jojo Rabbit".

Die Oscars werden am 9. Februar bei einer glamourösen Zeremonie in Los Angeles vergeben. Mit "The Cave" ist bloß ein Film mit deutscher Beteiligung nominiert. (mit AFP/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!