Schloss Neuhardenberg : Kulturprogramm in idyllischer Landschaft

Stars der Klassik, Neuvertonungen von Fontane-Gedichten und Gundermann-Lieder: Das Kulturprogramm von Schloss Neuhardenberg.

Das Schloss Neuhardenberg in Brandenburg.
Das Schloss Neuhardenberg in Brandenburg.Foto: picture alliance / dpa/Bernd Settnik

Wenn sich Menschen auf dem Weg machen, raus aus der Großstadt, auf eine kulturelle Landpartie, dann erhoffen sie sich in der idyllischen Umgebung immer auch eine Weitung des eigenen Horizonts. Die Wahrnehmungsfähigkeit, so scheint es in der Tat zu sein, erhöht sich mit zunehmender Entfernung zum urbanen Gewimmel.

Schloss Neuhardenberg, in der flachen Einsamkeit des märkischen Oderlands gelegen, ist ein besonders gastfreundlicher Ort für solche kleinen Fluchten. Am 5. April startet dort wieder das Kulturprogramm, das die Sparkassen-Finanzgruppe als Eigentümerin des klassizistischen Ensembles möglich macht. Der Pianist Roberto Fonseca wird dann in der Schinkelkirche mit der nachtblauen Sternendecke auftreten, um zusammen mit dem Perkussionisten Ruly Hernández und dem Bassisten Yandy Martínez die Wurzeln kubanischer Musik zu ergründen.

Lesung mit Corinna Harfouch und Alexander Scheer

Zu weiteren Highlights des Musikprogramms sollen das Konzert der Kammerakademie Potsdam mit der Geigerin Antje Weithaas am 11. Mai, das von Klaus Hoffmann kuratierte Sängertreffen am 8. Juni, ein Auftritt der Band Karat am 16. Juni oder auch ein Duoabend von Max Mutzke und Marialy Pacheco werden.

Theodor Fontane, dem großen Brandenburgwanderer, wird 2019 natürlich auch in Neuhardenberg gehuldigt: Reinhardt Repkes „Club der toten Dichter“ präsentiert am 12. Mai Neuvertonungen von Fontane-Gedichten, Dagmar Manzel und Sylvester Groth lesen am 14. September aus dem Briefwechsel des Schriftstellers mit seiner Frau Emilie, und Christian Brückner beschwört am 30. November „Fontanes Weihnachten“.

30 Jahre Mauerfall sind Anlass für eine Lesung mit Corinna Harfouch und Alexander Scheer am 22. 9., bei der Scheer auch Gundermann-Lieder singen wird, sowie für ein Podiumsgespräch mit Jana Hensel, Karsten Krampitz, Matthias Platzeck und Hanns Zischler am 26. 10, das Tagesspiegel-Herausgeber Stephan-Andreas Casdorff moderiert.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!