Tourabsage : Morrissey spielt nicht in Berlin

Der britische Sänger Morrissey hätte nächste Woche in Berlin auftreten sollen. Jetzt hat er seine gesamte Europatournee verschoben.

Der britische Sänger Morrissey verschiebt seine Tour.
Der britische Sänger Morrissey verschiebt seine Tour.Foto: picture alliance / dpa

Am Tag des WM-Finales wollte Morrissey in der Berliner Benz-Arena auftreten. Das wirkte schon recht ambitioniert, zumal er zuletzt im deutlich kleineren Tempodrom aufgetreten ist. Nun hat der 59-jährige Sänger das Konzert, das sein einziger Deutschlandauftritt in diesem Jahr gewesen wäre, abgesagt. Auch der Rest seiner Europatour wird verschoben.

Als Grund führt das Managment "logistische Umstände außerhalb unserer Kontrolle" an. Es werde versucht, die Konzerte möglichst bald nachzuholen. Termine sind noch nicht bekannt, Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Eigentlich hätte Morrissey, der zuletzt immer wieder durch rassistische und wirre Aussagen aufgefallen ist, auch noch in Edinburgh, Manchester, Portsmouth, Reading, Rättvik, Kopenhagen und Helsinki auftreten sollen.

Am 23. November soll Morrisseys Welttour in Mexico City weitergehen. (nal)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!