Vertragsverlängerung : Barenboim bleibt bis 2027 an der Staatsoper

Daniel Barenboim bleibt Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) verkündet eine Vertragsverlängerung bis 2027.

Er bleibt Chef. Daniel Barenboim wird bis 2027 als Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden amtieren.
Er bleibt Chef. Daniel Barenboim wird bis 2027 als Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden amtieren.Foto: Michael Kappeler/dpa

Daniel Barenboim wird an der Staatsoper Unter den Linden weiterhin den Ton angeben. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) kündigte heute Nachmittag eine Vertragsverlängerung für den 76-jährigen Maestro um weitere 5 Jahre bis 2027 an.

Damit ist eine der wichtigsten Personalentscheidungen in der Berliner Kultur gefallen. Barenboim ist seit 1992 Generalmusikdirektor der Lindenoper, die Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle verliehen ihm den Ehrentitel Chefdirigent auf Lebenszeit.

Die Diskussion über seine Vertragsverlängerung war überschattet von Vorwürfen, Barenboim pflege einen autoritären Führungsstil und verbreite ein Klima der Angst im Opernhaus. Tsp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!