12.01.2018 14:43 Uhr

Berlins Nikolaiviertel

Das Nikolaiviertel soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Das kleine Gebiet am östlichen Spreeufer hinter der Mühlendammbrücke ist eine ungewöhnliche Mischung. Touristen suchen hier die Idylle des alten Berlins, doch das Viertel ist ein Produkt der 1980er Jahre: Wenige Originale, einige Kopien und viele eindeutig neue Elemente, die sich an das Alte anlehnen.

Foto: Schöning/Imago

Berlin-Mitte Nikolaiviertel steht jetzt unter Denkmalschutz

Lange geplant, nun offiziell: Das Nikolaiviertel ist jetzt Baudenkmal. Es stehe für die Rückbesinnung auf urbane Qualitäten wachsender Stadtteile in der DDR, erklärte die Senatskulturverwaltung. Von Andreas Conrad mehr