13.07.2013 18:07 Uhr

Berlin, Stadt der Brücken

Die Fußgängerbrücke verbindet das Neu-Tempelhofer Viertel, in dem die Nazis die Straßen nach Fliegerhelden des Ersten Weltkriegs benannten, mit der Roten Insel, auf der viele Protagonisten des linken Widerstands wohnten.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Verkehr in Berlin 420 Meter lange Spreebrücke öffnet in Treptow

Sie gehört zu den größten Berlins, doch fast keiner kennt sie: Die Minna-Todenhagen-Brücke wird an diesem Donnerstag freigegeben. Die parallele Fährlinie bleibt erhalten. Von Thomas Loy mehr