16.04.2016 12:20 Uhr

Flugzeug crasht in Bus - Katastrophenübung am BER

Stellen Sie sich vor, ein vollbesetztes Flugzeug kracht in einen vollbesetzten Bus, hunderte Menschen sind verletzt, mehr als tausend Rettungskräfte im Einsatz... Wollen Sie sich nicht vorstellen? Wir auch nicht, aber die Flughafengesellschaft und der Landkreis Dahme-Spreewald tun es - und spielen das ganze Szenario einmal durch.

Rund 1400 Einsatzkräfte der Rettungsdienste, Feuerwehren, Katastrophenschutzbehörden und Landes- sowie Bundespolizei sind bei der Übung im Einsatz. Die Rolle des Airbus A380 übernimmt dabei, wie wir sehen, eine Boeing 737. Hier verlassen die Passagiere das Flugzeug.

Zur Abwechslung also nur eine inszenierte Katastrophe.

Foto: REUTERS/Fabrizio Bensch

Flughafen Berlin-Brandenburg BER: Defekte Motoren und veraltete Monitore

Noch ist der Flughafen nicht einmal eröffnet: Doch für manches, was eingebaut wurde, läuft bereits die Garantie ab. Von Thorsten Metzner mehr