01.09.2012 16:13 Uhr

Mit einem Kippa-Flashmob gegen Antisemitismus

Nach der Attacke auf einen Berliner Rabbiner haben mehr als einhundert Menschen in Charlottenburg mit einer spontanen Demonstration gegen Antisemitismus protestiert.

Foto: dapd

Chanukka-Fest für alle Jüdische Berliner laden zum traditionellen Lichterzünden Christen und Muslime ein

Am Freitag haben Rabbiner den großen Chanukka-Leuchter vor dem Brandenburger Tor aufgestellt - als sichtbares Symbol für das jüdische Leben in Berlin. Und als Zeichen gegen Antisemitismus und für Toleranz. Von Sandra Dassler mehr