18.09.2012 15:44 Uhr

NSU-Verbindung nach Berlin

Frank Henkel begründet sein Schweigen zum Fall Thomas S. damit, dass er die laufenden Ermittlungen gegen den früheren V-Mann und mutmaßlichen NSU-Helfer nicht gefährden wollte. Am Dienstag soll die Akte aber endlich an den Untersuchungsausschuss übermittelt werden.

Foto: dapd

Politische Aktivisten und Schießstandaffäre Diese Probleme muss Innensenator Geisel in Berlin lösen

Berlins Innensenator Andreas Geisel sieht sich gerne als Macher. Doch nicht nur linke und rechte Extremisten machen dem SPD-Politiker zu schaffen. Von Alexander Fröhlich mehr