12.05.2012 17:27 Uhr

Was die Berliner vom neuen Flughafen halten

„Kleiner als erwartet, wenn das das neue, große Drehkreuz sein soll“, sagt Thomas Giehm, 35, aus Pankow. Mit Frau Alice, 32, will er sich auf dem Flughafenfest am Wochenende vor allem vom Vorankommen der Bauarbeiten ein Bild machen. „Das sähe auch ohne das Brandschutzproblem nicht so aus, als hätte BER im Juni öffnen können“, finden sie. Die Familie hat im Uni gleich mehrere Flüge ab BER gebucht, auch den Urlaub nach Florida. Nun hoffen sie, dass alles klappt. Doch derlei Vorkommnisse können sie nicht mehr schocken. „Wir sind immer betroffen, letztes Mal war es das Schneechaos in London und der Vulkanausbruch in Island“, sagen sie. Den Zwillingen Sarah und Jonas, 7, ist das egal. Sie spielen lieber mit der Modelleisenbahn am Stand der Deutschen Bahn fahren und gucken aus dem Riesenrad von oben auf die riesige Baustelle.

Foto: Christoph Spangenberg

Flughafen Schönefeld Die Versager

Schuld am Berliner Flughafendebakel trägt auch der Aufsichtsrat: Er hätte handeln müssen. Die Gelegenheit dazu hatte er offenbar viel früher als bisher bekannt. Von Moritz Döbler mehr