04.12.2018 10:42 Uhr

Checkpoint Charlie

28. Oktober 1961. Einer der gefährlichsten Momente im Kalten Krieg: An der Friedrichstraße Ecke Zimmerstraße standen sich Ost und West schussbereit in Panzern gegenüber. Das Häuschen in der Bildmitte wurde zum Symbol für den weltbekannten Grenzügergang, der durch den Mauerbau im August 1961 nötig wurde.

Foto: dpa

Projekt am Checkpoint Charlie Neue Pläne: Investor Trockland würde 6000 Quadratmeter verlieren

Nach Streit einigt sich Rot-Rot-Grün auf geänderte Pläne für das historisch bedeutsame Areal. Ob der Investor die neuen Ideen mitträgt, bleibt vorerst offen. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr