09.05.2012 15:07 Uhr

Platz am U-Bahnhof Alt-Tegel

Das Team des Büros Fugmann Janotta hat in seinem Plan einen der drei U-Bahn-Eingänge zugeschüttet: den mittleren, der weder direkt in die Fußgängerzone hineinführt noch den Bahnhof mit der Bushaltestelle verbindet. Der an diesen Eingang angelehnte, mit einer Toilette verbundene Kiosk soll zwar nicht verschwinden, könnte aber parallel zum nördlichen U-Bahn-Eingang verschoben werden, um mehr Freiraum in der Mitte zu schaffen und damit auch Weihnachtsmärkte oder ähnliche Veranstaltungen zu ermöglichen.

Simulation: Fugmann Janotta, Büro für Landschaftsarchitektur

Platz da! Folge 5: Platz am U-Bahnhof Alt-Tegel

Heute ist der Platz an der Straße Alt-Tegel kaum mehr als ein U-Bahnhof mit Fußgängerzone. Dabei müsste man ihn nur ein wenig formen. Von Bernd Matthies mehr