21.10.2019 12:39 Uhr

Spannung in der Bundesliga

Der Spitzenreiter. 16 Punkte hat Borussia Mönchengladbach nach acht Spieltagen in dieser Bundesliga-Saison schon gesammelt. Die meisten Siege (5) und das um zwei Tore bessere Torverhältnis als der VfL Wolfsburg ergeben Platz eins in der Tabelle – trotz der jüngsten 0:1-Niederlage bei Borussia Dortmund. In dieser Szene umkurvt Gladbachs Breel Embolo (r.) den Dortmunder Torwart Roman Bürki. Drei Tore hat der Stürmer, den Gladbachs Manager Max Eberl aus Schalke holte, bereits erzielt, Teamkollege Alassane Plea steht bei vier Treffern.

Foto: Guido Kirchner/dpa