05.12.2016 12:43 Uhr

Die Ruinen von Kocho an der Seidenstraße

Der Stufentempel Y im östlichen Stadtgebiet könnte einmal fast ein Wahrzeichen von Kocho gewesen sein. Auf mehreren sich verjüngenden Ebenen konnte der Buddha durch Umwandlung seiner Abbilder in den Nischen verehrt werden. Zu sehen sind die Fotos der Turfan-Expedition und Fotos von heute in der Ausstellung "Die Ruinen von Kocho: Spuren von Holzarchitektur der alten Seidenstraße" im Museum für Asiatische Kunst" in Berlin. Hier werden erstmals die sensationellen Holzfunde im Kontext gezeigt.

Foto: Museum für Asiatische Kunst, G. Huth

Die Seidenstraße - eine Achse der Weltgeschichte Vom Osten her neu denken

Der Oxforder Historiker Peter Frankopan zeichnet eine andere Weltkarte und Lutz Berger erzählt die Geschichte des frühen Islam. Von Rolf Brockschmidt mehr