07.04.2011 02:00 Uhr

Die Filmstarts der Woche

"RIO" (Animationsfilm, USA/Brasilien/Kanada 2011, Regie: Carlos Saldanha): Der Papagei Blu, als Küken aus Brasiliens Wäldern in die USA verschleppt, wächst bei der Buchhändlerin Linda auf. Ihm gefällt das Leben im goldenen Käfig, fliegen hat er nie gelernt. Zwecks Arterhaltung muss er zurück nach Rio, wo das letzte weibliche Exemplar seiner Gattung lebt. Friedhelm Teicke meint im TICKET: "Zwar ist "Rio" nicht so subversiv wie "Shrek" oder so durchgeknallt wie "Die Monster AG". Doch ästhetisch ausgefeilt und dank lustiger Nebenfiguren ist das ein großes 3D-Vergnügen im Samba-Beat.

Foto: Fox

"Ein Mann, der schreit" Vater-Sohn-Epos aus dem Tschad

Rivalität und Schuld: Der neue Film von Mahamat Saleh Haroun schildert vor dem Hintergrund des Bürgerkriegs im Tschad einen Vater-Sohn-Konflikt. Von Jan Schulz-Ojala mehr