13.05.2011 14:39 Uhr

Ausstellung über Produktdesign in der DDR

Beobachtern erschien die DDR an ihrem Ende grau, ihre Produkte veraltet und aufgrund ihres Aussehens als unattraktiv. In der Tat war ein Teil der damals aktuellen Konsumgüterproduktion bereits Ende der 50er und in den 60er Jahren entwickelt worden. Mit dem zeitlichen Abstand zeigt sich heute ein anderes Bild: Inmitten einer Vielzahl belangloser oder auch befremdlicher Gegenstände ragen einige aufgrund ihrer gelungenen gestalterischen Qualität heraus. Hier ein tragbarer Fernseher Combi-Vision 310 von Klaus Ebermann, Jochen Ziska (1975) aus dem VEB Robotron-Elektronik Radeberg.