23.10.2011 10:37 Uhr

Die ersten Gastarbeiter in Deutschland

Der 24-jährige Türke Ismail Babader (l) wird am 27.11.1969 in München als der 1.000.000 Gastarbeiter aus Südost-Europa begrüßt. Der Präsident der Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit, Josef Stingl (M) empfing ihn auf dem Hauptbahnhof mit einem Fernsehapparat als Begrüßungsgeschenk. Rechts ein Reporter, der den Neuankömmling interviewt.

Foto: dpa

Rassistische Gewalt nach dem Mauerfall Für Migranten wurde das neue Deutschland zur Gefahr

Von Hoyerswerda bis Solingen: Die Wiedervereinigung hatte für viele Migranten gravierende Folgen. Rassistische Gewalt bestimmte die politische Agenda. Von Muhamad Abdi, Paul Starzmann mehr