18.03.2011 13:34 Uhr

Geschichte der Anti-Atomkraft-Bewegung

Am 30. Oktober 1976 finden erste Demonstrationen gegen den Bau eines Kernkraftwerks in Brokdorf statt. Demonstranten sammeln sich vor dem schwerbewachten Baugelände. Nach einer zunächst friedlichen Demonstration kommt es damals zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Kernkraftgegnern.

Foto: dpa

Sanierung nach altem DDR-Recht Wie die Regierung Verpflichtungen beim Atommüll umgeht

Die SDAG Wismut galt einst als drittgrößter Uranproduzent der Welt. Seit 1991 werden die Uranbergbaugebiete saniert - und zwar nach altem DDR-Recht. Die strengere Strahlenschutzverordnung oder gar das Atomgesetz kommen demnach nicht zur Anwendung. Von Reimar Paul mehr