28.02.2015 09:15 Uhr

Von Politkowskaja bis Nemzow - gestorben in Putins Russland

Die regierungskritische Journalistin Anna Politkowskaja starb am 7. Oktober 2006 durch Schüsse, die im Treppenhaus ihrer Moskauer Wohnung auf sie abgefeuert wurden. Sie hatte immer wieder über den "schmutzigen Krieg" Russlands in Tschetschenien berichtet. 2014 wurden mehrere Beschuldigte in dem Fall zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Wer den Mord an der Journalistin in Auftrag gegeben hat, ist bis heute ungeklärt.

Foto: dpa

Mordfall Boris Nemzow Tschetschene gesteht laut Richterin Beteiligung am Mord

Insgesamt fünf Verdächtige wurden im Mordfall Boris Nemzow bisher festgenommen. Einer hat laut Richterin seine Beteiligung am Mord gestanden. Es soll sich dabei um Personen aus dem islamisch geprägten russischen Nordkaukasus handeln. mehr