06.02.2018 16:59 Uhr

Der lange Weg zu einer neuen Regierung

24. September 2017: Die Wahl ist gelaufen. Schon am Abend ist klar: Dieser Weg zu einer neuen Regierung wird steinig sein. Nie zuvor verlor die SPD mehr Stimmen, Martin Schulz erklärt kurz vor der „Berliner Runde“ die GroKo für „beendet“. Jetzt greift er Angela Merkel frontal an, macht sie für den Erfolg der AfD verantwortlich. Und die CDU-Chefin, auch ihre Partei mit miesem Wahlergebnis? Sie lässt das an sich abtropfen. Doch mit wem soll Merkel nun koalieren? Mit den Grünen, denn die wollen. Und mit der Zehn-Prozent-FDP. Doch Christian Lindner ziert sich – jetzt schon.

Foto: REUTERS

Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz "Die Hetze gegen Muslime hat die Hemmschwelle gesenkt"

Nach vier Jahren scheidet Aydan Özoguz aus dem Amt als Integrationsbeauftragte. Ein Gespräch über Familiennachzug, die SPD und einen Mangel an Migranten im Kabinett. Von Andrea Dernbach mehr