31.03.2011 15:56 Uhr

Die Opfer der RAF

Treuhandchef Detlev Rohwedder wird am 1. April 1991 in seinem Wohnhaus erschossen. Durch seine Tätigkeit, alte DDR-Kombinate zu privatisieren, wird Rohwedder zur Zielscheibe der RAF. Er ist das letzte gezielte Mordopfer der Terroristen.

 

Baader-Befreiung am 14. Mai 1970 Die Geburtsstunde der RAF schlug in einer Berliner Villa

Sprung aus dem Fenster: Mit der Befreiung von Andreas Baader begann vor 50 Jahren der Terror der Roten Armee Fraktion. Was geschah am 14. Mai 1970? Von Frank Bachner mehr