19.03.2012 14:53 Uhr

Gaucks Karriere nach der Wende

Herbst 89: Der damals 49-Jahre alte Joachim Gauck spricht während einer Fürbittandacht in der Marienkirche in Rostock. Der Pfarrer war, ist und wird von der evangelischen Kirche geprägt, in seinem Denken und Handeln.

Foto: dpa - Zentralbild / Siegfried Wittenburg

Bundespräsident Joachim Gauck will zuviel auf einmal

An einen politischen Bundespräsidenten müssen sich die Deutschen erst wieder gewöhnen. Und der Präsident sich an die Deutschen. Im Moment sagt Joachim Gauck viel Bedenkenswertes - aber zu viel in zu kurzer Zeit. Von Gerd Appenzeller mehr