09.01.2009 18:31 Uhr

Islamische Revolution

"Death to the Shah, Death to Israel": Ende der 70er Jahre begehrt das iranische Volk gegen das von den USA unterstützte Regime des Schahs auf, um sich mehr persönliche Freiheit zu sichern und die Lebensverhältnisse in Iran zu verbessern. Nach 30 Jahren Islamischer Republik lebt das Volk noch immer in Unfreiheit - wenn auch nicht mehr in einer Monarchie. -

Foto: AFP

Deutsch-iranische Autorin im Interview „In beiden Städten kann man schön pöbeln“

Das haben Teheran und Berlin gemeinsam, sagt Shida Bazyar aus Erfahrung. Warum „Titanic“ in Iran nur eine Stunde dauert und Nasen-OPs en vogue sind. Von Ulf Lippitz, Björn Rosen mehr