15.03.2019 14:26 Uhr

Wie Modedesign politisch sein kann

Juso-Chefin in Neukölln, politische Aktivistin und Studentin an der Kunsthochschule Weißensee für Modedesign. Passt das zusammen? Offenbar. Charlotte Mende musste in ihrer Jahresabschlussarbeit zum Thema Luxus arbeiten. Und wer kann sich heute schon Luxus leisten? Und was ist Luxus? Die Sozialdemokratin entschied sich für die Antwort: Luxus ist Zeit und versuchte, dies in Mode umzusetzen. Denn wenn wir uns mal Zeit gönnen, zu Hause, im Café oder beim Spazierengehen, so ihre These, achten wir nicht mehr auf Kleidung. Wir sind zu erschöpft. Die Kleidung, die sie entwarf, sollte bequem, entspannt, aber dennoch elegant sein. "Es geht darum, sich selbst wertzuschätzen und sinnlich mit sich selbst umzugehen", sagt Charlotte Mende. Sie benutzte unter anderem Seide und Papier als Material. Wir zeigen hier einen Ausschnitt des Arbeitsprozesses.

Foto: privat

Juso-Chefin in Berlin-Neukölln Warum eine junge Frau noch Sozialdemokratin ist

Die SPD regiert und will sich erneuern. Neuköllns Juso-Chefin sagt trotz vielen Streits an der Spitze: Ich lass' mir die Sozialdemokratie nicht kaputt machen Von Armin Lehmann mehr