25.06.2011 13:12 Uhr

Die Stars der Frauen-WM

Die 33-jährige Mexikanerin Maribel Dominguez, wegen ihres Torriechers mit dem Spitznamen „Marigol“ versehen, ist trickreich und schussstark, dazu sucht sie immer den direkten Weg zum Tor. Die 1,61 Meter große Stürmerin hatte 2004 sogar das Angebot, für den mexikanischen Zweitligisten Atletico Celaya zu spielen, die Fifa ließ den Transfer aber nicht zu. Daraufhin ging Dominguez nach Europa und trug das Trikot des FC Barcelona, inzwischen schießt sie ihre Tore für den spanischen Erstligisten UE L’Estartit. LARS SPANNAGEL

Foto: Reuters

Homosexualität im Frauenfußball Barbiepuppen statt lesbische Wuchtbrummen

Alle Fußballerinnen sind lesbisch, sagt das Klischee. Das führt jedoch nicht dazu, dass im Frauenfußball entspannter mit Homosexualität umgegangen wird. Die WM war da sogar ein Rückschritt. Von Anke Myrrhe mehr