23.07.2014 10:37 Uhr

Die "Costa Concordia" beginnt ihre letzte Reise

Schleppboote werden das 114.000 Tonnen schwere Wrack nach Genoa ziehen, wo es zerlegt wird.

Foto: dpa

Prozess um Costa Concordia Unglückskapitän will heute aussagen

Jetzt will er reden: 32 Menschen starben im Januar vor drei Jahren als das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor Italien auf einen Felsen auflief. Kapitän Francesco Schettino kann seinen Auftritt vor Gericht kaum erwarten. Auf ein Rettungsboot sei er "aus Versehen" geruscht. mehr