08.08.2020 14:09 Uhr

RÜCKBLENDE

HEUTE VOR einem Jahr starb Jeffrey Epstein

Er nahm sich - mit 66 Jahren - in Untersuchungshaft das Leben, nachdem er wegen erneuter Vorwürfe des Kindesmissbrauchs festgenommen worden war. Bereits 2008 hatte sich der Hedgefonds-Manager schuldig bekannt, eine Minderjährige zur Prostitution gezwungen zu haben, er erhielt dafür eine 18-monatige Haftstrafe. Vertrauen erschleichen und es dann missbrauchen. Das war das Muster. Opfer wurden benutzt, um weitere Opfer anzulocken. 200 Dollar zahlte Epstein für eine erste Massage und 200 Dollar extra, wenn ein Mädchen ein weiteres mitbrachte. Das dokumentiert die erschütternde Netflix-Serie „Jeffrey Epstein: Stinkreich“. – Ärger wegen Verstrickung in das Epstein-Netzwerk haben auch seine Vertraute Ghislaine Maxwell, Prinz Andrew und die Deutsche Bank. (cvm)

Foto: dpa