30.03.2011 12:05 Uhr

Die Atomkatastrophe von Tschernobyl

Blick auf den zerstörten Reaktor des Atomkraftwerkes Tschernobyl, wenige Tage nach der Explosion am 26. April 1986. Die Katastrophe war durch einen missglückten Test ausgelöst worden. Es sollte geprüft werden, ob die Turbinen bei einem Stromausfall genügend Restenergie für die Kühlwasserpumpe liefern können. Doch kurz nach Testbeginn stieg die Reaktorleistung um ein Vielfaches.

Foto: dapd

Tschernobyl und Berlin vor 30 Jahren Als Diepgen demonstrativ zwei Salatköpfe kaufte

Nach dem Tschernobyl-Unglück fürchteten sich viele in West-Berlin vor der Atomwolke. Und im Ostteil gab es plötzlich viel Gemüse. Von Andreas Conrad mehr