19.03.2013 14:50 Uhr

Umfrage zur Abgabe von privaten Bankeinlagen in Zypern

Jennifer Hellmuth, 25 Jahre: "Ich finde es gut, dass die Bürger aus Zypern an der Staatsrettung beteiligt werden. Jedes Land sollte zuerst versuchen, so viel wie möglich selbst dafür zu tun, die Staatsfinanzen auf Vordermann zu bringen. Ich finde es nicht gut, dass die EU-Staaten immer sofort mit Milliardenhilfen zur Stelle sind. Länder wie Deutschland sollten sich zu allererst um ihre eigenen Bürger kümmern. Das Loch in den Sozialkassen wird immer größer. Familien mit Hartz IV können kaum überleben."

Foto: Steffi Sandkaulen

Finanzlage in Zypern Wirtschaft im freien Fall

Verwaiste Fabriken, Geschäfte und Baustellen – so sieht der Alltag in Zypern seit dem Frühjahr aus. Gerettet hat die Europäische Union zuerst ausländische Investoren. Heimische Unternehmen, wenn sie noch nicht pleite gegangen sind, bangen nun um ihr Fortbestehen. Von Harald Schumann mehr