12.03.2014 13:32 Uhr

Prominente Steuersünder

Uli Hoeneß trat als Präsident des FC Bayern München zurück. Anfang des Jahres hatte er beim Finanzamt Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung erstattet. Weil die Selbstanzeige nicht vollständig gewesen war, leitete die Staatsanwaltschaft München II Ermittlungen gegen Hoeneß ein. Die Steuerschuld liegt mittlerweile bei über 28 Millionen Euro. Der 62-Jährige muss für mehr als drei Jahre ins Gefängnis.

Foto: dpa

Ex-Präsident des FC Bayern München Uli Hoeneß spekulierte bei weiteren Banken, um rund um die Uhr zu zocken

Uli Hoeneß spekulierte nicht nur mit Hilfe der Schweizer Bank Vontobel, weil er rund um die Uhr zocken wollte. Neue Zahlen zu Konten gibt es laut "Zeit" auch. mehr