04.10.2010 18:26 Uhr

Nobelpreisträger Edwards und "Retortenbaby" Louise

Der Reproduktionsmediziner Robert Edwards 2003 mit Louise Brown. Bei ihrer Geburt 1978 war sie das erste so genannte Retortenbaby, durch künstliche Befruchtung gezeugt.

Foto: Reuters

Kommentar Leben lassen

Nobelpreis für Robert Edwards: Damit würdigt das Stockholmer Komitee 32 Jahre nach der Geburt des ersten "Retortenbabys" Louise einen Reproduktionsmediziner. Das lässt hoffen. In Deutschland aber haben es Paare mit unerfülltem Kinderwunsch schwerer als anderswo. Von Hartmut Wewetzer mehr